Medbase Apotheke Laufen Stedtli

Über uns

Die Medbase Apotheke Laufen Stedtli (ehemals Topwell Apotheke Stedtli Laufen) liegt im Herzen von Laufen und ist unter der Woche sowie an Sonn- und Feiertagen gerne für Sie da. Nebst dem klassischen Apothekensortiment und einem umfassenden Sortiment an Komplementärmedizin bieten wir Kosmetik, Tierarzneimittel und eine grosse Reform-Abteilung.

Ihre Ansprechperson
Nicole-Kuster-Medbase-Apotheke-Laufen-Stedtli.jpg
Nicole Kuster

Eidg. dipl. Apothekerin

Hauptstrasse 20
4242 Laufen BL

T 061 765 96 96
F 061 765 96 95

apotheke-laufen@medbase.ch

Dienstleistungen

Mit einem kleinen Blutstropfen von der Fingerkuppe können wir innert Minuten folgende Blutwerte analysieren:

  • 3-Monats-Blutzuckerwerte: Zur Ermittlung des Diabetesrisikos oder zur Kontrolle von Diabetes.
  • Cholesterinwert: Zur Cholesterinwertkontrolle und um die Gefahr von Herzinfarkt, Hirnschlag etc. zu mindern.
  • Entzündungswert: Zur Klärung, ob ein bakterieller oder viraler Infekt besteht.

Tragen Sie aktiv zu Ihrer Gesundheit bei und vereinbaren Sie noch heute einen Termin. 

Vereinbaren Sie einen Termin für die Blutdruckmessung oder kommen Sie spontan vorbei. So tragen Sie aktiv zu Ihrer Gesundheit bei und profitieren von unseren Tipps für ein gesundes Herz-Kreislauf-System.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise für die Blutdruckmessung:

  • Vermeiden Sie es, direkt vor der Messung zu essen, rauchen oder sich anzustrengen. All diese Faktoren beeinflussen das Messresultat.
  • Falls Sie ein Kleidungsstück tragen, das am Oberarm eng anliegt, ziehen Sie dieses aus.
  • Messen Sie immer am gleichen Arm (normalerweise links).
  • Versuchen Sie die Messungen regelmässig zur gleichen Tageszeit durchzuführen, da sich der Blutdruck im Laufe des Tages ändert.

Tipps für einen guten Blutdruck

  • Wechselduschen, Sauna und Dampfbad stärken Ihren Blutdruck durch den Wechsel von kalten und warmen Temperaturen. Eine eiskalte Dusche am Morgen wirkt Wunder.

  • Bürstenmassagen machen morgen munter. Verwenden Sie einen Massagehandschuh mit angenehm weichen Schweineborsten.

  • Setzen Sie auf bewährte Pflanzenmittel. Spagyrische Essenzen mit Arnika und Weissdorn stärken das Herz-Kreislaufsystem und harmonisieren den Blutdruck. Gerne stellen wir Ihnen eine individuelle Mischung zusammen.

  • Gehen Sie regelmässig an die frische Luft und bewegen Sie sich täglich mindestens eine halbe Stunde.

  • Trinken Sie ausreichend. Bei niedrigem Blutdruck brauchen Sie gut 2.5 Liter pro Tag. Dazu dürfen etwa vier Tassen Kaffee gehören, sofern Sie gerne Kaffee trinken.

Erhöhte Cholesterinwerte allein lösen meist keine Beschwerden aus, können aber eine Gefahr von Herz-Kreislauf-Erkrankungen anzeigen wie etwa Arteriosklerose, Herzinfarkt, Angina pectoris, Schlaganfall und Aneurysmen. Fachleute raten zu Vorsorgemessungen ab 35 Jahren.

Vereinbaren Sie einen Termin für die Cholesterinmessung oder kommen Sie spontan vorbei.

Der elektronische Impfausweis ist über das Internet oder auch über eine App einsehbar. Jede Impfung wird eingetragen und ausstehende Impfungen werden identifiziert. Es ist auch möglich eine Impferinnerung anzufordern. Sie können Ihren Impfstatus jeder Apotheke oder jedem Arzt sofort aufzeigen.

Erstellen Sie noch heute Ihren elektronischen Impfausweis unter www.meineimpfungen.ch und lassen Sie sich in Ihrer Medbase Apotheke zu Ihrem aktuellen Impfstatus beraten.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in der Schweiz die häufigste Todesursache – und zwar bei Männern und Frauen.

HerzCheck®

Der HerzCheck® gibt Aufschluss über Ihr persönliches Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Der Check umfasst:

  • Befragung zum Gesundheitszustand
  • Blutzuckermessung
  • Cholesterinmessung
  • Messung des Bauchumfangs
  • Blutdruckmessung
  • individuelle Auswertung

Reservieren Sie noch heute einen Termin in Ihrer Medbase Apotheke und kommen Sie mit nüchternem Magen (auch kein Orangensaft oder Kaffee) vorbei.

Das Gehör ist das Tor zur Welt und beeinflusst unsere Lebensqualität massgeblich. Wie gut hören Sie?

Schnelltest

  • Beklagen sich Familienmitglieder oder Freunde, dass Sie den Fernseher oder das Radio übermässig laut stellen?
  • Fällt es Ihnen schwer, in lärmiger Umgebung den Gesprächen zu folgen (etwa in Restaurants oder an Familienessen)?
  • Fragen Sie sich manchmal, ob Ihr Gehör wirklich so gut funktioniert, wie es sollte?
  • Beschwert sich Ihre Familie / Ihr Freundeskreis über Ihr Hörvermögen?
  • Hören Sie auf einem Ohr möglicherweise besser als auf dem anderen?
  • Kommt es Ihnen gelegentlich so vor, als ob die Leute um Sie herum undeutlich sprechen würden?
  • Müssen Sie sich anstrengen, um zu verstehen, was Kinder sagen?
  • Besitzen Sie ein Hörgerät, das mehr als drei Jahre alt ist?

Falls Sie die Fragen mindestens einmal mit «Ja» beantwortet haben, lohnt es sich, den professionellen Hörtest gratis bei uns zu machen.

Hörtest

Mittels eines 10-minütigen Hörtests wird untersucht, ob Sie von einem Hörverlust betroffen sind oder noch einwandfrei hören. Wird ein Hörverlust festgestellt, prüfen wir, ob es sich um eine der vier typischen Hörverlust- Formen handelt oder ob es sich empfiehlt, einen Spezialisten aufzusuchen. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für den Hörtest. 

Hörgerät

Sie können verschiedene Modelle kostenlos und unverbindlich eine Woche lang probetragen. Für eine Woche Probetragen bezahlen Sie lediglich eine Pauschale von CHF 40 für das Verbrauchsmaterial. Bei Zufriedenheit erhalten Sie Ihr hochwertiges Hörgerät bereits ab CHF 495. Die Rückvergütung der Kosten über AHV/IV ist möglich. Wir beraten Sie gerne.

Durch eine Impfung wird das Abwehrsystem auf einen späteren Infekt vorbereitet. Sie ahmt die Infektion nach, so dass der Erreger zügig unschädlich gemacht wird. So entwickeln sich keine oder nur wenige Symptome der Krankheit.

Warum impfen lassen?

Um sich vor schwerwiegenden Krankheiten zu schützen, sind Impfungen, gemäss dem Bundesamt für Gesundheit, das wirksamste Mittel. Umso mehr Personen geimpft sind, desto seltener treten die entsprechenden Krankheiten auf.

Ob und gegen was Sie sich impfen lassen, ist eine persönliche Sache. Mit einer Impfung schützen Sie aber nicht nur sich selbst, sondern auch Ihr Umfeld. Denn eine Impfung verhindert auch eine Ansteckung. So schützen Sie Menschen die sich, zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen, nicht impfen lassen können. Unsere Apotheken bieten Ihnen kompetente Impfberatungen an.

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich beraten. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

 

Ein Zeckenbiss (umgangssprachlich für Zeckenstich) kann eine Entzündung der Hirnhaut und des Hirns auslösen. Das FSME-Virus wird durch infektiöse Zeckenstiche übertragen und schädigt das zentrale Nervensystem. Leider helfen Antibiotika nicht, man kann lediglich die Symptome bekämpfen. Die Impfung ist ein effektiver Schutz vor allem für Menschen, welche sich häufig in Zeckengebieten aufhalten. 

Infos zur Zeckenimpfung

  • Der ideale Zeitpunkt für die Zeckenimpfung ist im Januar und Februar.
  • Für die vollständige Immunisierung werden drei Injektionen benötigt. Die letzte Impfung erfolgt fünf bis zwölf Monate nach der zweiten Injektion und bietet einen Langzeitschutz von mindestens zehn Jahren.
  • Kinder können ab sechs Jahren geimpft werden. Impfungen für jüngere Kinder müssen individuell geprüft werden.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

 

 

Das Impfen bietet den besten Schutz gegen Grippe. Sie wird vom Bundesamt für Gesundheit für Risikogruppen und deren Umfeld empfohlen zur Verhinderung der Übertragung von Grippeviren. Denn die Grippe kann alle treffen und alle können sie übertragen, auch auf die speziellen Risikogruppen.

In allen Lebensphasen – je nach Alter und Situation – schützen Impfungen vor möglicherweise gravierenden Krankheiten und führen zu einer generellen Risikoreduktion. Sie schützt nicht nur Sie selbst, sondern auch Ihre Familie, Freunde und Bekannte vor der Grippe.

Lassen Sie sich von speziell dafür ausgebildeten Apothekerinnen und Apothekern ohne ärztliches Rezept gegen Grippe impfen – sicher und ohne Voranmeldung.

 

Schliessen die Venenklappen nicht richtig, fliesst das Blut zurück in Richtung Fuss, staut sich und dehnt so die Vene aus. Durch den Blutstau wird Flüssigkeit in das umliegende Gewebe gedrückt und die bekannten Venenbeschwerden entstehen: Schweregefühl, Schwellung der Beine, Juckreiz, Wärme- oder Hitzegefühl, Ansammlung von Besenreisern oder Krampfadern.

Kompressionsstrümpfe

Kompressionsstrümpfe können bei Venenschwäche unterstützend wirken und Beschwerden vorbeugen. Die Strümpfe müssen perfekt sitzen. Lassen Sie deshalb in Ihrer Medbase Apotheke Ihre Beine ausmessen. Ist Ihre Grösse nicht an Lager, erfolgt die Lieferung bereits nach wenigen Tagen.

Um Wartezeiten zu vermeiden, vereinbaren Sie vorher einen Termin. 

Wir überprüfen Ihre Medikamententherapie in nur 20 Minuten. Ihre Therapie wird dadurch sicherer und effizienter. Einnahmefehler und unerwünschte Wechselwirkungen zwischen den Medikamenten oder Nahrungsmitteln können vermieden werden.

  • Sie erhalten eine umfassende Übersicht über Ihre rezeptpflichtigen und rezeptfreien Medikamente. Unabhängig davon, wo die Medikamente bezogen wurden.
  • Sie wissen über Verträglichkeit und Dosierungen Ihrer Medikamente Bescheid.
  • Wir beantworten Ihre Fragen zu den Medikamenten, deren Wirkung und Einnahme.
  • Sie behalten immer den Überblick über Ihre tägliche Medikamenteneinnahme dank einem übersichtlichen Dosiersystem.
  • Sie schützen sich vor potenziellen Unverträglichkeiten bei weiteren Medikamentenbezügen, da Ihre Angaben im elektronischen Datensystem hinterlegt werden.
  • Die fraktionierte Abgabe (Dosett) wird von der Krankenkasse bezahlt, wenn der Hausarzt einverstanden ist und ein Rezept ausstellt.

Kommen Sie spontan vorbei oder vereinbaren Sie einen Termin, wir beraten Sie gerne.

Die Vielzahl an Medikamenten mit ähnlich klingenden Namen, Formen und Farben und die zunehmende Anzahl an Generika stellen ein grosses Verwechslungspotential dar. Das kann gravierende Folgen für den Patienten haben.

Medipack™ steht für portionierte Medikamentenverpackungen im Filmblister, die industriell unter strengen Sicherheits- und Qualitätsansprüchen für den einzelnen Patienten und für den entsprechenden Einnahmepunkt hergestellt werden. Das Medipack™-System ist das verlässlichste und sicherste Portionierungssystem in der Schweiz.

Kommen Sie spontan vorbei oder vereinbaren Sie einen Termin, wir beraten Sie gerne.

News

gesunder-darm.jpg
03. Juni 2020

Gesunder Darm

Der Darm ist ein komplexes Wunderwerk. Nebst der Funktion, die Nahrung zu verdauen, hat er auch einen grossen Einfluss auf unser Wohlbefinden.

mehr
HerzCheck-Aktuell.jpg
02. Juni 2020

Testen Sie Ihr Herz

In der Schweiz hat schätzungsweise jede vierte erwachsene Person einen erhöhten Blutdruck – das sind rund 1,5 Millionen Menschen.

mehr
Zeckenimpfung.jpg
18. Mai 2020

Zeckenimpfung

Schützen Sie sich vor Zecken und somit vor gefährlichen Krankheiten. Wir beraten Sie gerne rund um dieses Thema.

mehr
nach oben