10. September 2020

Meine Lehre als Pharma-Assistentin bei Medbase

Meine Lehre als Pharma-Assistentin bei Medbase

Die Medbase Gruppe beschäftigt rund 140 Lernende in der Deutsch- und der Westschweiz. Auszubildende arbeiten in einem Umfeld, das Eigenverantwortung, Kreativität und Weiterentwicklung fördert. Lernen Sie uns kennen.

Steckbrief:
Bianca Patella arbeitet im dritten Lehrjahr als angehende Pharma-Assistentin EFZ in der Medbase Apotheke Zürich Kreis 11.

 

Die Lehrzeit neigt sich schon bald dem Ende zu. Was magst du besonders an deiner Ausbildung?

Die Zusammenarbeit im Team gefällt mir speziell gut. Ausserdem ist es schön, den Kunden bei Fragen rund um die Gesundheit Auskunft zu geben und zu helfen. Das gibt mir ein gutes Gefühl und macht mich sehr zufrieden. Den Kontakt mit Menschen schätze ich, und es ist immer wieder schön, Komplimente von Kunden oder meinem Team zu erhalten.

Ende Sommer starten angehende Pharma-Assistenten/-innen EFZ mit ihrer Ausbildung. Was gibst du deinen künftigen Berufskolleginnen und -kollegen mit auf den Weg?

Wichtig ist, dass man sich nicht unter Druck setzen lässt. Lernende sollten sich bewusst sein, dass sie sich in der Lehre befinden, um etwas zu lernen, und nicht bereits alles können müssen. Das Vertrauen in sich selbst spielt eine grosse Rolle und ist wichtig gegenüber den Kunden. Am besten, man versucht auch schwierige Aufgaben zuerst selbst zu meistern. Bei Problemen kann man natürlich auf die Berufsbildnerin zugehen. Es gibt durchaus Tage, die stressig sind, vor allem dann, wenn man noch viel für die Schule erledigen muss. So ist es umso wichtiger, dass man einen kühlen Kopf bewahren kann.

Das hört sich nach einer herausfordernden Lehre an. Wo findest du den Ausgleich zu Schule und Arbeit?

In meiner Freizeit liebe ich es, Klavier zu spielen, und das bereits seit 12 Jahren. Zudem zeichne ich sehr gerne. Bei diesen Aktivitäten kann ich abschalten und stressige Tage hinter mir lassen. Ich mache auch noch Kung-Fu, jedoch reicht die Zeit für dieses Hobby leider nicht mehr, weshalb ich damit werde aufhören müssen.

Hast du einen Traum, eine berufliche Ambition?

Ich möchte mich gerne nach meiner Lehre weiterbilden. Ein Bürojob kommt für mich nicht in Frage, da ich sehr gerne Bewegung in meinem Beruf habe. Mein Wunsch ist es, im Gesundheitswesen zu bleiben und für ein paar Jahre als Pharma-Assistentin zu arbeiten.

Das Interview wurde von Nadja Frei, 3. Lehrjahr KV bei Medbase, geführt.

Auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle?
www.medbase.ch/lehre

Medbase on Facebook
nach oben

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu.