29. Juni 2021

Anti-Mücken-Spray selbst herstellen

Anti-Mücken-Spray selbst herstellen

Mit dieser Anleitung können Sie Ihr eigenes Anti-Mücken-Spray herstellen, das nicht nur gegen Mücken wirkt, sondern auch noch gut riecht.

Viele mögen den Sommer kaum erwarten, denn für sie ist es die schönste Zeit des Jahres. Wären da nur nicht diese surrenden Plagegeister. Stechmücken haben schon manchen lauen, gemütlichen Sommerabend verdorben. Besonders, wenn sie es darauf abgesehen haben, einige Mikroliter Blut zu saugen. Schützen Sie sich jetzt mit einem selbst gemachten Anti-Mücken-Spray.


Zutaten für die Herstellung von 50 ml Anti-Mücken-Spray

  1. eine Handvoll frische Spitzwegerichblätter
  2. 2 EL getrocknete Lavendelblüten
  3. 200 ml Wasser
  4. 2 EL Alkohol, mind. 40 Vol.-%*, und etwas Alkohol zum Desinfizieren
  5. ätherische Öle*: Lemongrass, Zitronen-Eukalyptus, Palmarosa, Rosengeranie
  6. 1 Sprayflasche, die mindestens 50 ml fasst*


* erhältlich in Apotheken und Drogerien
Rezeptidee: www.smarticular.net

#Grundsatz
Es ist wichtig, bei der Herstellung des Sprays saubere Arbeitsutensilien und Behälter zu verwenden. Um ein hygienisches und keimfreies Arbeiten sicherzustellen, werden zu Beginn alle Utensilien und die Hände gründlich mit Alkohol desinfiziert.

#1
Die frischen Spitzwegerichblätter klein schneiden.

#2
Die zerschnittenen Blätter zusammen mit den getrockneten Lavendelblüten in einem Kochtopf mit 200 ml Wasser aufkochen. Zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen.

#3
In die Sprayflasche zwei Esslöffel Alkohol geben.

#4
Die ätherischen Öle hinzufügen. Eine wohlriechende Mischung ergeben beispielsweise 7 Tropfen Lemongrass, 5 Tropfen Zitronen- Eukalyptus, 3 Tropfen Palmarosa und 3 Tropfen Rosengeranie.

#5
40 ml vom zuvor aufgekochten Aufguss abseihen. Den Rest für eine Anti- Mücken-Hautlotion verwenden oder wegschütten. Den Kräuteraufguss in die Sprayflasche füllen. Gut schütteln, damit sich die Zutaten vermischen. Fertig ist das Spray!

Lavendel
(Lavandula angustifolia) wird oft zur Förderung eines erholsamen Schlafs eingesetzt. Doch er kann noch mehr: Mit seinem intensiven Geruch treibt er Mücken in die Flucht. Dieser Effekt ist hauptsächlich den ätherischen Ölen des Lavendels zuzuschreiben. Sie dienen zugleich als pflanzlicher Mückenschutz und als Parfüm. Denn ihr sinnlicher Duft ist sehr beliebt. Die lila Blüten des Lavendels sind zudem ein schöner Gartenschmuck.

Spitzwegerich
(Plantago lanceolata) ist eher unscheinbar; man findet ihn hierzulande auf fast jeder Grünfläche. Doch er ist ein seit der Antike viel beachtetes Arzneimittel. Bei inneren wie äusseren Beschwerden wurde und wird von diesem Heilkraut gern Gebrauch gemacht.

Medbase on Facebook
nach oben

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu.